Mittwoch, 22. Januar 2014

Test-Bericht: Happy

Test-Bericht: Happy


Es erreichte uns diesmal eine ganz interessante Test-Anfrage. Der anonyme Anfrager wollte eine Analyse seines Virtual-Viral-Konzeptes bekommen, so oder so ähnlich haben wir Ihn beim Familien Funk zumindest verstanden. Getestet wird diesmal also ein Musik- und Marketing-Konzept mit dem Arbeitstitel Happy.

Konzept von Happy


Konzeptbeschreibung: Als Produktinnovation ist das klassische R&B-Format von durchschnittlich 4:20 Minuten auf komplette 24 Stunden hochgedreht worden, das in einem ebenso langen Musik-Video-Clip dargestellt wird und auf einer speziellen dafür vorgesehenen Internetseite zum öffentlichen Abrufen bereit gestellt wird. Zu finden unter:    


Testziel von Happy


Getestet werden soll Happy in technischer und künstlerischer Hinsicht und in Hinblick auf seine Ausbreitungsperformanz.





Test-Ergebnisse von Happy



_ Technik

Code: Am HTML5-Standard schwächelt die Seite noch ein bisschen und beim W3C-Validator-Test kamen nach der dritten Testrunde immer noch 381 Fehler ans Tageslicht.

UX: Die User Experience ist the Hammer.

Code-Flow-Faktor: 8/10

_ Kunst

Der Songtext von Happy ist supersimpel gestrickt, ohne tiefsinnigen Allüren. Die Hook ist so einfach und einlullend sanft, dass es sich schon nach ca. 4 Stunden von der Gesamtzeit so anfühlt, als sei die Schallwelle so ein dauerhaftes Herannahen und wieder Abziehen einer minimalen Woge irgendwo an der Südsee. Die Aufforderung zu Happiness, ist biochemisch perfekt umgesetzt worden. Das Musik-Video wurde in künstlerischer Weise optimal mit den dafür wichtigen Elementen, Musik-Choreografie-Match, Schnitt und Beleuchtung, erfüllt. Die Prüfung nach geplanten Obsoleszenzen fiel im Übrigen negativ aus - was natürlich positiv ist.

Rock-Faktor:  10/10
_ Marketing

Der hypothetische Ausbreitungseffekt hat sich in der Tat eingestellt. Da nicht nur der Ausbreitungsindex recht hoch ist, sondern zusätzlich noch der Nachmacheffekt extrem gute Werte aufweist, konnten wir nur die Bestnote vergeben.

Viral-Faktor: 10/10


Hier zwei Beispiele des Nachmach-Effekts von Happy, eins aus den Bermudas und eins aus Berlin.



Happy auf den Bermudas



Happy in Berlin




Tags: Happy, Test-Bericht Happy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Funklöcher und Frequenzstörungen

Der Familien Funk hilft explizit gegen Funklöcher und Frequenzstörungen.