Sonntag, 12. Januar 2014

Isländische Sprichwörter

Sprichworte aus Island


_ Alle Segel passen nicht für jedes Schiff.

_ Charakter wird oft durch Wohlstand verdorben.

_ Daheim werden verständige Männer am wenigsten geschätzt.

_ Das Leben ist tot, wenn der Freund fehlt.

_ Das sind die besten Freunde, die sich selten besuchen.

_ Der Beutel, in dem das Gold von einem andern liegt, ist leer.

_ Der Mensch ist ein Gaul, der von einem Teufel namens Eile geritten wird.

_ Der Menschen Wille ist ihr Himmelreich und wird oft ihre Hölle.

_ Der Tod bläst nicht die Trompete vor sich her.

_ Der Zorn verzehrt oft, was die Güte eingespart hat.

_ Die Geschichte ist nur halb erzählt, wenn nur die eine Seite sie berichtet.

_ Die Mittelmäßigkeit steigt auf Maulwurfshügel, ohne zu schwitzen.

_ Die Rache, die aufgeschoben wurde, ist nicht vergessen.

_ Die Unwissenheit ist ein Meer, das Wissen ein Floß darauf.

_ Die Wahrheit muss oft still liegen.

_ Die Wahrheit sinkt manchmal nieder, doch verliert sie nie den Atem.

_ Du weißt nicht, wer dein Freund und wer dein Feind ist, bevor das Eis bricht.

_ Ehre ist ein armes Kapital.

_ Ein Angebot der Freundschaft an eines Freundes Feind ist unwürdig eines ehrenwerten Mannes.

_ Eine dicke Frau wärmt die Nacht.

_ Eine Lüge, die ein Leben erhält, ist besser als eine Wahrheit, die ein Leben zerstört.

_ Eine sitzende Krähe verhungert.

_ Ein Feind ist zu viel, hundert Freunde sind zu wenig.

_ Ein gutes Pferd hat keine Farbe.

_ Ein Kind taugt weder zum Lügen noch zum Verheimlichen.

_ Einmal ist wie nichts, zweimal wie zehn.

_ Ein Mann ohne ein Buch ist blind.

_ Ein schlechter Ruderer beschuldigt das Ruder.

_ Erst machen wir es, dann mögen wir es.

_ Es ist gut, zwei Münder zu haben, und mit jedem zu sich selbst zu sprechen.

_ Fremde Sorgen jucken, eigene Sorgen brennen.

_ Fruchtbare ist Wasser, das unter Lava fließt.

_ Gold glitzert in dem, was weggeworfen wird.

_ Gott ist im Himmel und Gras auf der Erde.

_ Hand wäscht Hand und Stein poliert Stein.

_ Hasse nicht den Mann, sondern die Schwäche.

_ Hunger, Arbeit und Schweiß sind die besten Gewürze.

_ Island ist das beste Land, auf welches die Sonne scheint.

_ Jeder ehrliche Müller hat einen Daumen aus Gold.

_ Kulturen werden geboren und sterben, aber der Käse ist unsterblich.

_ Lass deine Zähne vor deiner Zunge stehn.

_ Leicht zu begreifen sind die Verbrechen von einem Schwein.

_ Liebe kommt nach der Heirat.

_ Lieber barfuß als ohne Buch.

_ Lobe das Mädchen am Morgen und das Wetter am Abend.

_ Mittelmäßigkeit ist das Klettern auf Maulwurfshügel, ohne zu schwitzen.

_ Nicht alle sind Heilige, die zur Kirche gehen.

_ Nimm dir Zeit, um froh zu sein, es ist der Weg zu den Sternen.

_ Not ist nicht gesetzlich.

_ Reichtümer sind nicht der einzige Reichtum.

_ Rinder sterben, Verwandten sterben, und auch du wirst sterben. Aber eins weiß ich, was niemals stirbt: der Ruhm eines toten Mannes Taten.

_ Schlimm ist alte Feindschaft wecken.

_ Sei aufrichtig in all deinem Handeln und edel mit Fremden.

_ Suche das Glück nicht mit dem Fernrohr.

_ Trunkenen Mannes Mund schwatzt aus Herzensgrund.

_ Um besser zu werden, muss man erst schlechter sein.

_ Unwissenheit ist ein Meer, das Wissen ein Floß darauf.

_ Verwandte sind am schlimmsten zu Verwandten.

_ Viel begehrt immer noch mehr.

_ Wenn dir das Wetter nicht gefällt, warte eine Viertelstunde.

_ Wenn du einen Tag reist, nimm Brot für eine Woche mit.

_ Wenn du mit deiner Kerze die eines anderen entzündest, verlierst du nichts und gewinnst mehr Licht!

_ Wenn du wissen willst, was für ein Mann einer ist, mache ihn zum König.

_ Wenn man mit bloßem Geschrei ein Haus bauen könnte, so hätte ein einziger Esel längst eine ganze Stadt errichtet.

_ Wer aus dem Sturm heimkommt, der hat Erfahrung.

_ Wer die Gefahr fürchtet, ist immer in Gefahr.

_ Wer früh zum Manne reift, bleibt lange jung.

_ Wer in der Jugend nicht töricht war, wird im Alter nicht weise.

_ Wer lange schweigt, wird lange für klug gehalten.

_ Wer langsam geht, geht vorwärts.

_ Wer nie beneidet wird, ist zu bemitleiden.

_ Wer schreit, lügt; die Wahrheit hat eine leise Stimme.

_ Wichtigtuer erzeugen Wirbel, aber keine Strömung.

_ Wie der Mann, so seine Sprache.

_ Zum Tanzen gehört mehr als ein Paar feiner Schuhe.

_ Zwei sind eine Armee gegen einen.

Sprichworte aus anderen Ländern


Ukrainische Sprichwörter
Isländische Sprichworte

Ungarische Sprichwörter


Vornamen aus Island


Die beliebtesten Vornamen aus Island


Tags: Isländische Sprichwörter, Island, Sprichwörter, Sinnsprüche, Weisheiten, Isländische Weisheiten

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Funklöcher und Frequenzstörungen

Der Familien Funk hilft explizit gegen Funklöcher und Frequenzstörungen.