Mittwoch, 5. Juni 2013

Kinderbetreuung Düsseldorf

Düsseldorf ist eine sehr durchorganisierte Stadt. Dies betrifft nicht nur Düsseldorf als Messe-Metropole und Besucher-Magnet,  sondern eben auch hinsichtlich der städtischen Kinderbetreuung. Hierfür bietet z.B. das Jugendamt  eine individuell auf Familien abgestimmte Beratung an. Weitere Informationen speziell zur Kindertagespflege als „familienähnlicher Betreuungsform“ findet ihr bei duesseldorf.de.

Kinderbetreuung in Düsseldorf


Wie in allen Bundesländern und großen deutschen Städten gestaltet sich die Suche nach einer kompetenten und für das Kind passenden Kinderbetreuung auch in Düsseldorf nicht immer ganz einfach. Zwar gilt auch hier der Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz, aber die Realität zeigt, dass sich das positive Recht noch nicht ganz materialisiert hat. Konkret gibt es immer noch übermäßig lange Wartelisten für die sehr begehrten Kindergartenplätze und auch ist immer noch kein flächendeckendes Netz an Kindertagesstätten, in dem jedes Kind unterkommen könnte, erreicht.

Kita, Tagesmutter, Babysitter und Co.

Kita, Tagesmutter, Babysitter und Co.


Was ist zu tun, wenn die Arbeitsalltag mit seinen Pflichten und Belastungen Eltern unter Zugzwang und unter Zeitzwang stellt, die Voraussetzungen für eine langfristige Kinderbetreuung aber noch nicht vollständig erlangt wurden. Natürlich ist das Wichtigste sein Kind möglichst frühzeitig in der gewünschten Kita anzumelden, doch auch vorübergehende Alternativlösungen können übergangsweise den Stillstand bei der Suche und die eingangs erwähnte Drucksituation der Eltern zumindest lockern.

Wie sieht es zum Beispiel mit Tagesmüttern oder Babysittern als Übergangslösung aus? Tagesmütter sind speziell geschulte und stattlich überprüfte Kinderbetreuer, die ihre Betreuungstätigkeit in eigenen Räumen ausüben und bis zu fünf Kinder ganztägig aufnehmen können – ein kleiner Mini-Kindergarten gewissermaßen. Auch Babysitter können für die erste Stress-Phase helfen. Besonders für die so kritische Randzeitenbetreuung sind Babysitter meist ein probates Mittel die Kinder trotz der eigenen beruflichen Situation zu versorgen und zu den Großeltern oder eben zur Kita zu chauffieren. Hierbei sollte aber darauf geachtet werden, dass die Babysitter Erfahrungen mitbringen oder sogar über ein Babysitter-Diplom oder ein ähnlich aussagekräftiges Zeugnis verfügen.

Kinderbetreuung Düsseldorf
Betreuungstipps für die Kinderbetreuung in Düsseldorf


Wie bereits erwähnt, ist der erste und auch der allerwichtigste Schritt, eine gute Kita ausfindig zu machen und möglichst schnell dort eine Anmeldung vorzunehmen. Mehrfachanmeldungen sind möglich und risikominimierend, wenn der Wunschplatz unerfüllt bleibt.  In einem zweiten Schritt sollten gute Alternativlösungen gesucht werden, wie beispielsweise gute Tagesmütter und Babysitter in der Gegend. Mit dieser Unterstützung lassen sich Behördengänge und andere Dinge schnell erledigen, ohne den geliebten und doch die Sachen manchmal sehr verlangsamenden Anhang.

Kinderbetreuer Düsseldorf von kinderfee
Kinderbetreuung Düsseldorf


Agenturen die sich mit dem Thema Kinderbetreuung professionell beschäftigen gibt es zahlreich. Doch für das eigene Kind sollte nicht der untere Standard maßgeblich sein, sondern die beste Lösung. Kinderfee ist eine solche Lösung, denn alle Tagesmütter und Kinderbetreuer wurden auf ihre wahre Identität hin überprüft und nach bestimmten Qualitätskriterien ausgesucht. Vor allem für das Problem der Randzeitenbetreuung sind hier alle hoch sensibel. Wenn Kinderbetreuung Düsseldorf gebraucht wird, dann sind die meistens die Kinderfeen am Werke.

Falls ihr in anderen Städten wohnt, so sind die folgenden Kinderbetreuungsstandorte auch von Interesse: Kinderbetreuung Berlin und Kinderbetreuung München.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Funklöcher und Frequenzstörungen

Der Familien Funk hilft explizit gegen Funklöcher und Frequenzstörungen.