Sonntag, 8. Dezember 2013

Bulgarische Sprichwörter

Sprichworte aus Bulgarien


_ Altjungferntum ist viel schlimmer als schlecht verheiratet zu sein.

_ Anderer Leute Eier haben zwei Eigelb.

_ An der Leine fängt der Hund keinen Hasen.

_ Auch der dunkelste Brunnen spiegelt das Licht der Sterne.

_ Auf einen Kopf passen keine zwei Mützen.

_ Aus einer Krähe wird niemals eine Taube.

_ Bares Geld ist die sicherste Medizin.

_ Besser eine Unze Barmherzigkeit, als ein Pfund Gold in der Kirche.

_ Besser mit Klugen in die Hölle, als mit Narren ins Paradies.

_ Bist du eine Biene, so gibt es im Bienenstock Platz für dich.

_ Bis zum Meer für einen Bruder, durch das Meer für eine Geliebte.

_ Da hast du dir einen Igel in die Unterhose gesteckt.

_ Das Haus ist immer groß genug, wenn die Bewohner in Eintracht leben.

_ Dein eigenes Unglück ist dir nützlicher, als eines anderen Triumph.

_ Denke bescheiden, fühle stolz.

_ Den Tag erkennst du schon an seinem Morgen.

_ Der Hunger ist mächtiger als jeder Kaiser.

_ Der Pechvogel stirbt sogar an einem Grießbrei.

_ Der Stichling gibt nur so lange an, wie der Hecht nicht da ist.

_ Der Sturm reißt die großen Bäume aus, die kleinen biegt er.

_ Der Teufel weiß alles außer dem Platz, wo Frauen ihre Messer schärfen.

_ Der Wein macht selbst die Oma jung.

_ Der Wolf schützt das Schaf vor dem Fuchs, damit er es selber fressen kann.

_ Des Geizhalses einzige Wohltat ist sein früher Tod.

_ Des Nachbarn Henne legt immer größere Eier.

_ Die besten neuen Dinge sind gut vergessene alte.

_ Die Fliegen gehen auf denjenigen los, der sie am meisten verscheucht.

_ Die Lüge geht der Wahrheit immer voraus.

_ Die schönsten Äpfel fressen die Säue.

_ Die Zeit baut eine Festung und zerstört sie.

_ Die Zeit wird nur durch die Zeit besiegt.

_ Du hast die Pfanne schon bereit gemacht, als der Fische noch im Wasser war.

_ Eine Frau verschweigt nur ihr Alter und die Dinge, die sie nicht kennt.

_ Ein guter Bischof hält sich nicht für einen Heiligen.

_ Ein hungriger Bär tanzt nicht.

_ Ein Mann glaubt zu wissen, eine Frau weiß es besser.

_ Ein Streit zwischen einem Mann und einer Frau dauert so lange, wie ein Tuch zum Trocknen braucht.

_ Es ist gut, sogar mit Leuten aus der Hölle befreundet zu sein.

_ Fragen ist weder ein Unglück noch eine Schande.

_ Frag mich nicht, wohin ich gehe, sondern frage mich, woher ich komme.

_ Für den Verrückten ist jeder Tag ein Fest.

_ Gehen lernt man durch Stolpern.

_ Gesund sein in Armut ist einer Krankheit gleich.

_ Gib mir keinen Reichtum, gib mir einen guten Nachbarn.

_ Gibst du fremden Hunden Brot, werden dich bald deine eigenen fressen.

_ Glaub deinen Augen und nicht deinen Ohren.

_ Gott ist nicht Sündenlos, er erschuf die Welt.

_ Guter Wein berauscht nicht, nur die Menschen berauschen sich.

_ Hast du auch sonst keinen Feind - mit dir selbst hat dir deine Mutter den größten mit auf den Weg gegeben.

_ Hast du den Bären heute in Nachbars Weinberg gesehen, dann erwarte ihn morgen in deinem.

_ Hat der Fuchs noch Zähne, geht er nicht ins Kloster.

_ Hörst du auf die Leute, so kannst du im Meer Hasen jagen und im Wald Fische fangen.

_ In einem kleinen Fluss gedeihen keine großen Fische.

_ In Zeiten großer Gefahr darfst du mit dem Teufel gehen, aber nur bis über die Brücke.

_ Ist der Wagen einmal umgekippt, so fehlt es nicht an Ratschlägen.

_ Ist die Birne reif, fällt sie von selbst vom Ast.

_ Jede Großmutter ist auch ein Arzt.

_ Je nachdem, wie du deinen Hund fütterst, so hütet er deine Schafe.

_ Kurzes Abendessen - langes Leben.

_ Lässt du etwas hinter dir, so wirst du auch etwas vor dir finden.

_ Lauter Donner, leiser Regen.

_ Lerne mein Sohn, um nicht zu arbeiten.

_ Manche Gelegenheit ist entschlüpft, weil man nicht an die Tür geklopft hat.

_ Man gräbt nicht aus jeder Erde Harz.

_ Meine erste Frau war meine Frau, meine zweite mein Herr. die dritte meine lkone.

_ Mit Schweigen ärgert man den Teufel.

_ Möge Gott so von dir denken wie deine Nachbarn.

_ Nur einmal geht der Fuchs in die Falle.

_ Rutsch lieber mit dem Fuß aus als mit der Zunge!

_ Schlimmes, mach dich auf die Socken - es kommt noch Schlimmeres!

_ Schwarz ist die Büffelkuh, aber ihre Milch ist weiß.

_ Trockene Hosen fangen keine Fische.

_ Versuche nicht, dem Gemüsehändler Gurken zu verkaufen.

_ Was dem Wanderer der Weg ist, ist dem Frosch sein Tümpel.

_ Was die Mutter spinnt, das webt die Tochter.

_ Was man nicht für Geld kaufen kann, kann man für mehr Geld kaufen.

_ Wein ist ein Getränk, das nur im Fass, nicht aber im Kopf still ist.

_ Weit reicht das gute Wort, noch weiter das schlechte.

_ Wenn alle den Nüchternen betrunken nennen, so wird er`s auch.

_ Wenn der Wagen erst mal umgefallen ist, dann sieht man, was es noch für Wege gab.

_ Wenn ein Dummkopf einen Stein ins Meer schmeißt, können ihn hundert Weise nicht herausholen.

_ Wenn Gott stirbt, dann wählen wir den heiligen Nikolaus zu seinem Nachfolger!

_ Wer in den Honigtopf greift, schleckt sich auch die Finger ab.

_ Wer ins tiefe Wasser fällt, hält sich sogar an einer Schlange fest.

_ Wer in unser Dorf kommt, muss auch unseren Tanz tanzen.

_ Wer nichts hat, kann leicht versprechen.

_ Wer sich am Feuer wärmen will, muss auch den Rauch schlucken können.

_ Wer sich zwischen zwei Stühle setzt, fällt auf den Boden.

_ Wer ständig aufs Fremde blickt, sieht das Eigene nicht mehr.

_ Wer zum vielgelobten Erdbeerfeld geht, braucht keinen großen Korb.

_ Wie es kommt, so geht es auch wieder weg.

_ Willst du, dass eine Aufgabe nicht erledigt wird, dann beauftrage einen anderen damit.

_ Willst du einen Menschen kennen lernen, so gib ihm Autorität.

_ Willst du mit dem großen Löffel essen, so musst du mit der großen Hacke ernten.

_ Willst du wissen, wo es guten Wein gibt, so frag, wohin die Popen gehen.

_ Wir haben die Schlacht gewonnen, jetzt müssen wir den Krieg gewinnen.

_ Wirst du zum Schaf, so frisst dich der Wolf.

_ Wo eine Kirche steht, ist die Kneipe nicht weit.

_ Worte sind härter als Fäuste.

_ Züchtest du keine Schafe, sterben dir auch keine weg.


Sprichworte aus anderen Ländern


Estnische Sprichwörter
Bulgarische Sprichworte

Finnische Sprichwörter


Tags: Bulgarische Sprichwörter, Bulgarien, Sprichwörter, Sinnsprüche, Weisheiten, Bulgarische Weisheiten

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Funklöcher und Frequenzstörungen

Der Familien Funk hilft explizit gegen Funklöcher und Frequenzstörungen.