Mittwoch, 7. Mai 2014

Wandrers Nachtlied

Goethe Gedichte


Wandrers Nachtlied


Der du von dem Himmel bist,
Alles Leid und Schmerzen stillest,
Den, der doppelt elend ist,
Doppelt mit Erquickung füllest,
Ach ich bin des Treibens müde!
Was soll all der Schmerz und Lust?
Süßer Friede,
Komm, ach komm in meine Brust!



Andere Lieblingslieder


Wandrers NachtliedWonderful Life

Summertime Sadness


Tags: Goethe Gedicht Wandrers Nachtlied

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Funklöcher und Frequenzstörungen

Der Familien Funk hilft explizit gegen Funklöcher und Frequenzstörungen.