Sonntag, 18. Januar 2015

Frida Kahlo Zitate

Frida Kahlo Zitate
Frida Kahlo 1919

Zitate von Frida Kahlo

Frida Kahlo de Rivera (1907-1954)


_ Was täte ich ohne das Absurde und Flüchtige?

_ Die Tragödie ist das Lächerlichste, was 'der Mensch' besitzt.

_ Wozu brauche ich Füße, wenn ich Flügel habe?

_ Ich male mich, weil ich so oft alleine bin und weil ich mich auch am besten kenne.

_ Ich werde dir mit meinen Augen schreiben.

_ Ein Vergessen der Wörter wird die richtige Sprache bilden, um die Blicke unserer geschlossenen Augen zu verstehen.
Frida Kahlo Zitate
Frida Kahlo 1932

_ Ich gebe zu, meine Schuld ist groß, so groß wie der Schmerz.

_ Was ich besonders deutlich und klar herausstellen wollte ist, daß die pure Angst die Menschen dazu treibt, sich Helden und Götter zu erfinden oder vorzustellen. Angst vor dem Leben und Angst vor dem Tod. 

_ Ich hoffe, froh zu sterben, und ich hoffe, niemals wiederzukommen.

_ Ich ging und ließ die Liebe zurück. Die seltsame Welt war schon meine, eine Welt der sträflichen Stille der wachsamen fremden Augen (...) Dunkelheit am Tag. 




Frida Kahlo Zitate
Frida Kahlo mit Diego Rivera 1932 © Carl van Vechten

Zitate berühmter Schriftstellerinnen


Zitate von Anne Frank
Frida Kahlo

Zitate von Astrid Lindgren


Filmtipp Frida

Filmtipp Frida © Buena Vista International Film Production

Tags: Frida Kahlo Zitate, Zitate von Frida Kahlo, Frida Kahlo

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Funklöcher und Frequenzstörungen

Der Familien Funk hilft explizit gegen Funklöcher und Frequenzstörungen.