Sonntag, 27. Oktober 2013

Ungarische Sprichwörter

Sprichworte aus Ungarn


_ Alles hat seine Zeit.

_ Auch alte Ziegen lecken gern am Salz.

_ Auch aus Spaß kann man die Wahrheit sagen.

_ Auch das Leichte ist dem Nichtwollenden schwer.

_ Auch der gute Baum kann schlechte Früchte haben.

_ Baue goldene Brücken für den davon laufenden Feind.

_ Bei zu vielen Herren wird der Diener verrückt.

_ Besser Angst haben als erschrecken.

_ Betrogene Betrüger zetern am lautesten.

_ Das Auge des Bauern mästet das Vieh.

_ Das Gesetz ist wie ein Spinnennetz, die großen Fliegen durchbrechen es, während die kleinen Fliegen hängen bleiben.

_ Das Glück beginnt, wo der Ehrgeiz endet.

_ Das Glück ist auf der Seite der Mutigen.

_ Das kluge Schwein reißt tiefe Wurzeln aus.

_ Das Pferd stirbt, aber der Sattel bleibt.

_ Den Zorn von heute sollst du auf morgen verschieben.

_ Der beste Arzt ist die Zeit.

_ Der gute Pfarrer lernt bis zum Tode.

_ Der Könige König ist Vergänglichkeit.

_ Der Kürbis schwimmt so lange auf dem Wasser, bis er untersinkt.

_ Der Mund ist eine Rose, und die Zunge ist ein Dorn.

_ Der Schmeichler seift ein, ohne zu rasieren.

_ Der Stein, der oft bewegt wird, bemoost sich nicht.

_ Die Menschen werden von Pferden getragen, vom Vieh ernährt, von Schafen gekleidet, von Hunden verteidigt, von Affen nachgeahmt und von Würmern gefressen.

_ Die Wahrheit geht manchmal unter, aber sie ertrinkt nicht.

_ Die Wiese des Nachbarn ist immer grüner.

_ Die Zeit vergeht und wartet auf niemanden.

_ Drei Frauen sind schon ein ganzer Jahrmarkt.

_ Ehrliche Menschen werden weiß, schlaue werden kahl.

_ Eine gute Frau ist die Krone des Hauses.

_ Eine Krähe laust den Büffel nicht, um ihn zu säubern, sondern um satt zu werden.

_ Ein Funken kann eine Stadt verzehren.

_ Ein goldener Schlüssel passt in jedes Schlüsselloch.

_ Ein guter Anfang ist halber Erfolg.

_ Ein guter Nachbar ist besser als viele böse Verwandte.

_ Ein Kerl ist nicht derjenige, der schlägt, sondern der, der den Schlag wegsteckt.

_ Ein Kuss ohne Bart ist wie ein Ei ohne Salz.

_ Ein Rabe hackt dem anderen die Augen nicht aus.

_ Ein Tag ist nicht die Welt.

_ Er sucht sein Pferd und sitzt drauf.

_ Es gibt auf dieser Welt keinen Platz, von dem aus nicht ein Pfad zur Hölle führt.

_ Es gibt kein so schlechtes Wekzeug, das nicht benutzt werden könnte.

_ Es ist besser, zu geben als zu bekommen.

_ Es ist leicht, einen Wagen zu schieben, der von zwölf Ochsen gezogen wird.

_ Es ist schwierig, den abgeschossenen Pfeil zurückzuholen.

_ Fehlt die Brücke, wird die schmalste Planke kostbar.

_ Freiheit ist wertvoller als Gold.

_ Geduld bringt Rosen.

_ Geh langsam und du kommst weiter.

_ Glück bringt Freunde, Not stellt sie auf die Probe.

_ Gold bleibt sogar im Schlamm Gold.

_ Gutes Werkzeug - halbe Arbeit.

_ Hoffnung ist eine Flamme, die ständig flackert, aber nie erlischt.

_ Hund bleibt Hund, und wenn er auch die Donau durchschwimmt.

_ Hundert Neider sind besser als ein Bemitleider.

_ Ich sage es meiner Tochter, aber mein Schwiegersohn soll es verstehen.

_ Im Traum und in der Liebe ist nichts unmöglich.

_ Kein Mensch ist so reich, dass er nicht seinen Nachbarn braucht.

_ Lange Würstchen und kurze Predigten sind gut.

_ Langsames Wasser wäscht das Ufer weg.

_ Lass dich durch nichts auf Erden traurig machen, solang du noch lieben kannst.

_ Lege Wert auf gute Gesellschaft, auch wenn du allein bist.

_ Man erkennt den Vogel an seinem Gefieder, den Menschen an seinem Freund.

_ Menschen stehen und warten, das Leben bringt und geht, der Tod kommt und nimmt.

_ Nicht jeder, der dich anlächelt, ist dein Freund.

_ Niemand kann sich in seinem eigenen Schatten ausruhen.

_ Nur der Dumme stolpert zweimal über denselben Stein.

_ Nur derjenige begeht keine Fehler, der nicht arbeitet.

_ Oft schreibt das Schwert, nicht die Feder das Gesetz.

_ Ordnung ist die Seele aller Dinge.

_ Pfefferkörner sind klein, aber scharf.

_ Regelmäßiges Küssen endet oft mit einem Baby.

_ Sag die Wahrheit, und dein Kopf wird zerbrochen.

_ Sogar auf der Sonne sind Flecken.

_ Sogar eine weiße Lilie wirft einen schwarzen Schatten.

_ Ungestraft töten kann dich nur ein Arzt.

_ Unter sich streitenden Hirten hat es der Wolf gut.

_ Verlasse dich nicht auf den Zufall, doch baue ihm goldene Brücken.

_ Verlorene Ehre ist schwerer zurückzuerobern als verlorener Reichtum.

_ Viele Gänse besiegen das Schwein.

_ Viele Häuser brennen von innen, was von außen nicht zu sehen ist.

_ Viel Kleines läuft auf Viel hinaus.

_ Von hundert Verdächten sind neunundneunzig falsch.

_ Weglaufen ist schändlich, aber nützlich.

_ Wenn dein Schwert kurz ist, verlängere es um einen Schritt.

_ Wenn man den Hund mit dem Stock zum Hasen treibt, wird er ihn nicht fangen.

_ Wer anderen vertraut, ist glücklich; wer anderen misstraut, ist weise.

_ Wer arbeitet, der hat keine Zeit, Geld zu verdienen.

_ Wer Butter im Kopf hat, sollte die Sonne meiden.

_ Wer kein Meister einer Sache ist, der ist deren Henker.

_ Wer langsam zornig wird, bleibt lange zornig.

_ Wer nur zurückschaut, sieht nicht, was auf ihn zukommt.

_ Wer vieles anfängt, beendet wenig.

_ Wer viel fragt, gibt ungern.

_ Zu einem Geschäft gehören zwei.

_ Zwei scharfe Schwerter passen nicht in eine Scheide.


Sprichworte aus anderen Ländern


Chilenische Sprichwörter
Sprichworte aus Ungarn

Chinesische Sprichwörter


Vornamen aus Ungarn


Die beliebtesten Vornamen aus Ungarn

Tags: Ungarische Sprichwörter, Ungarn, Sprichwörter

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Funklöcher und Frequenzstörungen

Der Familien Funk hilft explizit gegen Funklöcher und Frequenzstörungen.